Besser essenEs ist klar. Hauptsächlich durch zu wenig Bewegung und schlechte Ernährung sind die heutigen gesundheitlichen Probleme der Menschen entstanden.

Das ist auch kein Wunder, da die meisten von uns mittlerweile die meiste Zeit des Tages an Schreibtischen in Büros sitzen und die Zeit zu knapp zu sein scheint, um etwas anderes als das Fast-Food vom nächsten Imbiss oder die fettigen Gerichte aus der Kantine zu essen.

Viele von uns haben es mittlerweile selbst realisiert oder es wurde uns sogar von unserem Arzt gesagt. Wenn uns unsere Gesundheit wichtig ist, müssen wir besser essen. Die Frage ist, wie machen und schaffen wir das denn überhaupt?

Wir sind es gewohnt, auf eine bestimmte Art und Weise zu essen. Die lernen wir in der Kindheit von unseren Eltern. Sie ist für uns normal und schmeckt uns. Leider ist sie aber auch oft nicht sonderlich gesund. Unsere Eltern wissen nämlich häufig selbst nicht, was gesund ist und unserem Körper gut tut. Oder sie sind in ihren eigenen Essgewohnheiten gefangen, die sie wiederum von ihren Eltern gelernt haben.

Deswegen haben wir Übergewicht und unzählige andere kleinere oder größere Beschwerden die mit unserer Ernährungsweise zu tun haben.

Du kannst dies jedoch ändern und noch heute den ersten Schritt tun, und in Zukunft besser essen. Das kann ganz einfach sein. Wenn Du Deine negativen Essgewohnheiten zu positiven veränderst, wirst Du Dich definitiv verändern. Du kannst dadurch ungeliebte Speckröllchen verlieren, jeden Tag mehr Energie haben und Dich generell gesünder fühlen.

Finde die für Dich richtige Ernährungsweise

Über gesunde Ernährung gibt es viele verschiedene Meinungen und Theorien. Es würde diesen Artikel sprengen, hier eine komplette, gesunde Ernährungsweise zu beschreiben. Außerdem sind Menschen unterschiedlich. Sie haben einen unterschiedlichen Geschmack und es sind ihnen verschiedene Dinge wichtig.

Deswegen macht es am meisten Sinn, wenn Du Dich generell erstmal mehr mit dem Thema Ernährung beschäftigst. Lies doch einfach einmal unterschiedliche Bücher darüber und probier dann aus was in ihnen empfohlen wird. Denn das Wichtigste ist doch, dass die Ernährungsweise für Dich funktioniert. Wenn Du etwas findest, was gut für Deine Gesundheit ist und Dir gleichzeitig noch gut schmeckt ist das doch ideal. Das kannst Du dann beibehalten und vielleicht noch weiter verfeinern.

Schlechte Gewohnheiten verändern

Gewohnheiten sind nicht so einfach von heute auf morgen zu verändern. Die vielen Geschmacksverstärker und der Zucker in sehr vielen Lebensmitteln sorgen dafür, dass wir gute Gefühle mit dem „schlechten“ Essen verbinden. Unser Gehirn denkt sich quasi „Das hat uns bisher nicht umgebracht, also kann es doch nicht schlecht sein.“

Wir müssen ihm quasi erstmal zeigen, dass die neue, gesunde Ernährung besser für uns ist, als die bisherige. Deswegen sollten wir uns Zeit lassen und unsere Ernährung langsam in kleinen Schritten umstellen, um uns nicht zu überfordern.

Obst – der ideale Nährstofflieferant

In einem Punkt sind sich die meisten Befürworter von den verschiedenen Ernährungsweisen einig. Es ist wichtig für die Menschen, viel Obst und Gemüse zu essen. Beides kann der Körper gut aufnehmen und schnell verarbeiten, so dass die Zellen der Organe mit den nötigen Nährstoffen versorgt werden und letztere ideal funktionieren können.

Deswegen bekommst Du jetzt einen Tipp, wie Du ab sofort besser essen kannst. Ein erster Schritt zu einer gesunden Ernährung.

Iss ganz einfach mehr Obst. Eine Möglichkeit wäre dabei, dass Du ab sofort jeden Morgen zum Frühstück ausschließlich Obst isst. Such Dir die Sorte aus, die Dir am besten schmeckt. Bananen haben den Vorteil, dass sie mehr Energie liefern als alles anderen Obstsorten und außerdem sehr schnell verdaut werden. Deswegen werden sie auch gerne von Sportlern bei Wettkämpfen gegessen.

Wenn Du nicht bereit bist gleich eine ganze Mahlzeit nur Obst zu essen, kannst Du auch z.B. am Anfang jeder Mahlzeit etwas Obst essen. Schon das wird sich positiv für Dich auswirken. Die Hauptsache ist, dass diese erste Veränderung Deiner Ernährung einfach ist und Du Dich langsam daran gewöhnst. Denn alles, was Du Dir angewöhnst, kannst Du ganz leicht beibehalten.

Dein erster Schritt zu einer besseren Ernährung

Also probier eine dieser beiden Möglichkeiten doch einfach mal aus. Besser essen heißt nicht, dass wir von heute auf morgen alles anders machen. Geh Deine Ernährungsumstellung langsam und schrittweise an. Mehr Obst zu essen ist ein erster Schritt weg von einer Ernährung, die dafür verantwortlich ist, dass wir zu viel Pfunde auf den Rippen haben, wenig Energie haben und uns nicht wohl fühlen.

Lerne unterschiedliche Ernährungsweisen kennen und finde die für Dich passende, damit Du in Zukunft Deine Traumfigur erreichst und so viel Energie hast, dass Du jeden Tag vollständig genießen kannst.

weitere interessante Beiträge:

The following two tabs change content below.
Avatar

Odilia Wegener

Odilia ist Gesundheitscoach und widmet ihre Arbeit dem Erblühen der Lebenskräfte. Über die letzten Jahre hat sie sich ein großes Wissen über gesunde Gewohnheiten angeeignet und teilt sie hier auf ihrem Blog.
Avatar

Neueste Artikel von Odilia Wegener (alle ansehen)