Seite auswählen

Seelische GesundheitWenn wir an Gesundheit denken, denken wir meistens an unsere körperliche Erscheinung: Wie wir aussehen, wie fit wir sind oder dass wir selten krank werden. Dabei umfasst unsere Gesundheit viel mehr als nur unsere körperlichen Aspekte. Auch der seelische/emotionale Bereich unserer Gesundheit ist wichtig für unser Funktionieren.

Wer sich um seine Seele, seinen Geist und seine emotionalen Bedürfnisse kümmert, darf mit vielen Vorteilen rechnen:

Geistige Fitness erhalten und steigern

Geistige Fitness wird bei den meisten von uns vor allem im Alter zum Thema: Also dann, wenn sie beginnt, abzunehmen. Demenz ist eine der gefürchtesten Krankheiten: Wie ein gutes Leben verbringen, wenn der Geist nicht mehr mitspielt und uns nur noch verwirrt und unfähig zurücklässt?

Mittlerweile wird aber davon ausgegangen, dass wir keinesfalls hilflose Opfer unserer geistigen Entwicklung sind, sondern dass wir selber jede Menge dafür tun können, dass unser Geist aufmerksam und leistungsfähig bleibt. Wir können sogar dafür sorgen, dass sich unsere geistige Leistungsfähigkeit erhöht.

Weniger oft krank werden

Jeder kennt den Effekt: Nach einer Stressphase oder einer emotionalen Krise, blockiert erst mal der Körper. Wir werden krank. Oftmals dann, wenn wir uns endlich einmal entspannen wollten und eine Auszeit nehmen wollten.

Doch nicht nur akute Stressphasen lösen dieses Problem aus. Generell beeinflussen unsere Stimmungen und unser seelisch-emotionaler Zustand unsere körperliche Gesundheit. Wer sich langfristig schlecht fühlt oder unzufrieden ist, neigt häufiger dazu, auch ernsthafter zu erkranken.
Indem wir auf unsere Stimmungen und Gefühle achten und darauf hören, was sie uns mitteilen, können wir dem vorbeugen.

Stress vermeiden

Stress ist eines der häufigsten emotionalen Probleme, die wir mit uns herumtragen. Neben den bereits erwähnten negativen Folgen für unsere körperliche Gesundheit, führt Stress generell auch zu verminderter geistiger Leistungsfähigkeit und abnehmender Produktivität – also genau das Gegenteil von dem, was wir in solchen Phasen brauchen.
Wer aber auf seine emotionalen Bedürfnisse achtet und genug Platz im Leben dafür einrichtet, kann Stress abbauen bzw. dafür sorgen, dass Stress gar nicht erst entsteht.

Glücklicher sein

Ohne Frage hängt unser Glücks- und Zufriedenheitsgefühl davon ab, ob wir unsere emotionalen, seelischen und geistigen Bedürfnisse ernst nehmen oder nicht.
Was nützt es schon, körperlich gesund und munter zu sein, aber daraus kein Zufriedenheitsgefühl zu ziehen?

Methoden, die uns dabei helfen, glücklicher zu sein, sind genauso erlernbar wie andere Gewohnheiten. Wichtig ist jedoch vor allem, dass wir unserem persönlichen Glück und unserer seelischen Gesundheit genug Platz in unserem Leben einräumen. Bist Du bereit, das zu tun?

weitere interessante Beiträge:

The following two tabs change content below.

Odilia Wegener

Odilia ist Gesundheitscoach und widmet ihre Arbeit dem Erblühen der Lebenskräfte. Über die letzten Jahre hat sie sich ein großes Wissen über gesunde Gewohnheiten angeeignet und teilt sie hier auf ihrem Blog.

Neueste Artikel von Odilia Wegener (alle ansehen)