B-VitamineVitamin B steht eigentlich gar nicht für ein Vitamin, sondern gleich für eine ganze Gruppe für Vitamine. Doch was macht die einzelnen B-Vitamine aus? Wie unterscheiden sie sich? Wir  haben eine Übersicht zusammengestellt:

Vitamin B1: Thiamin

Vitamin B1 ist wichtig für unsere Blut- und Magensäurebildung und übernimmt Aufgaben in unserem Nervensystem. Gute Quellen sind Weizen, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Reis und Weiße Bohnen. Der Tagesbedarf liegt bei ca. 1,3 mg.

Vitamin B2: Riboflavin

Vitamin B2 ist wichtig für unsere Augen und Nerven. Man findet es z.B. in Milchprodukten, Hefe, Leber, Spargel und Brokkoli. Der Tagesbedarf liegt bei ungefähr 1,6 mg.

Vitamin B3: Niacin

Vitamin B3 übernimmt Funktionen im Stoffwechsel, in unserem Nervensystem und bei der Regeneration unserer Muskeln. Es ist außerdem wichtig für eine gesunde Haut. Zu finden ist es in Fleisch, Milchprodukten, Eiern, Volkornprodukten und Hülsenfrüchten. 15 – 18 mg entsprechen dem Tagesbedarf.

Vitamin B5: Pantothensäure

Vitamin B5 sorgt für die Regenerationsfähigkeit unserer Haut, hilft bei der Hormonbildung und im Stoffwechsel. Eier, Fisch, Reis, Obst und Vollkornprodukte sind nur einige Nahrungsmittel, die Vitamin B5 unter anderem enthalten. Der Tagesbedarf: 9mg.

Vitamin B6: Pyridoxin

Vitamin B6 ist wichtig für unsere Blutbildung, den Eiweißstoffwechsel, unsere Muskulatur und unser Nervensystem. Enthalten ist es unter anderem in Fleisch, Walnüssen, Kartoffeln, Bohnen, Karotten und Erbsen. Der Tagesbedarf befindet sich bei ca. 1,7 mg.

Vitamin B7: Biotin

Vitamin B7 spielt vor allem eine Rolle bei der Bildung von Blut, Haut, Haaren und Nägeln, hat aber auch Funktionen in unserem Nervensystem. Vitamin B ist in sehr vielen Lebensmitteln vorhanden, besonders in Spinat, in Nüssen, Hefe und Leber. Tagesbedarf sind 100 – 200 ug.

Vitamin B9: Folsäure

Vitamin B9 sorgt für Blutbildung, unser Nervensystem und den Zellwachstum. Es befindet sich unter anderem in Kohl, Spinat, Feldsalat, Weizen, Bohnen und Hefe. Der Tagesbedarf befindet sich bei 300 – 600 ug.

Vitamin B12: Cobalamin

Vitamin B12 ist wichtig für unser Nervensystem und unsere Blutbildung. Quelle sind tierische Produkte wie Leber, Forelle, Fleisch, Milchprodukte und Eier. Tagesbedarf sind ca. 3 ug. Vitamin B12 ist das einzige B-Vitamin, das der Körper längerfristig speichern kann.

weitere interessante Beiträge:

The following two tabs change content below.
Avatar

Odilia Wegener

Odilia ist Gesundheitscoach und widmet ihre Arbeit dem Erblühen der Lebenskräfte. Über die letzten Jahre hat sie sich ein großes Wissen über gesunde Gewohnheiten angeeignet und teilt sie hier auf ihrem Blog.
Avatar

Neueste Artikel von Odilia Wegener (alle ansehen)