NüsseNüsse kommen oft im Winter auf den Tisch. Doch wie gesund sind Nüsse eigentlich – und sollte man sich Gedanken wegen des hohen Fettgehaltes machen?

Machen Nüsse dick?

Was viele Leute davon abhält, öfter zu Nüssen zu greifen, ist ihr überaus hoher Fettgehalt. Zwischen 40% (Cashewnuss) und über 70% (Macadamianuss und Pekannuss) bestehen sie nämlich aus Fett. Ein entsprechend hoher Kaloriengehalt ist die Folge: 100 g bringen in der Regel ca. 600 kcal mit. Das ist in etwa die Kalorienmenge einer normalgroßen Mahlzeit. Kein Wunder also, wenn diese Zahlen abschrecken.

Fettsäuren

Doch dies ist noch lange kein Grund, komplett auf Nüsse zu verzichten – solange man es mit der Menge nicht übertreibt. So enthalten Nüsse jede Menge ungesättigte Fettsäuren, die leicht verdaulich sind und für unseren Körper essentiell. Das Verhältnis von Omega 3 Fettsäuren zu Omega 6 Fettsäuren ist allerdings nicht ganz so ideal. Dieses sollte nämlich idealerweise ein Verhältnis von 1:1 bis 1:3 besitzen. Während Walnüsse hier gerade noch daran vorbeischrammen (1:4), sieht das Verhältnis bei anderen Nüssen um einiges krasser aus. Beispiele: Pekannüsse (1:20) oder Haselnüsse (77:1).

Phytinsäure

Aufpassen sollte man außerdem wegen des hohen Phytingehalts in Nüssen. Ein Nachteil von Phytin ist nämlich, dass es Mineralstoffe unlöslich binden kann. Das bedeutet, dass diese Nährstoffe dann nicht mehr vom Körper aufgenommen werden können. Es gibt jedoch auch Vertreter der Theorie, dass eine hohe Phytinaufnahme in einer ausgewogenen Ernährung keine große Rolle spielt. Von den Vertretern dieser Theorie wird trotzdem empfohlen, ein zusätzliche Zinkpräparat einzunehmen.

Die Dosis macht’s

Durch die enthaltenen gesunden Fettsäuren, Mineralstoffe, das Eiweiß und die Vitamine bleiben Nüsse trotzdem sehr gesund. Wichtig ist es hier, auf eine gesunde Dosis zu achten, um den Fettsäurenhaushalt und die aufgenommene Phytinmenge unter Kontrolle zu halten. 30g pro Tag – also eine kleine Portion – eignen sich gut als gesunde Zwischenmahlzeit mit jeder Menge Power.

Zusammenfassung: Nüsse sind für ihren hohen Fettgehalt bekannt. 100 g Nüsse kommen oft auf 600 kcal oder mehr. Die enthaltenen Fettsäuren sind dafür essentiell für unseren Körper und damit äußerst gesund. Auch die enthaltenen Mineralstoffe und das Eiweiß sind gesund. Allerdings sollte man darauf achten, nicht zu viele Nüsse zu sich zu nehmen: Ansonsten kann der hohe Phytingehalt Probleme verursachen.

weitere interessante Beiträge:

The following two tabs change content below.
Avatar

Odilia Wegener

Odilia ist Gesundheitscoach und widmet ihre Arbeit dem Erblühen der Lebenskräfte. Über die letzten Jahre hat sie sich ein großes Wissen über gesunde Gewohnheiten angeeignet und teilt sie hier auf ihrem Blog.
Avatar

Neueste Artikel von Odilia Wegener (alle ansehen)