Seite auswählen

100 LiegestützeImmer mehr Leute erkennen die Vorteile daran, ohne Geräte und stattdessen nur mit dem eigenen Körpergewicht zu trainieren. Liegestütze sind so ein Training, dass wir ohne Geräte und immer und überall absolvieren können.

Allerdings unterschätzen viele Leute die Power von Liegestützen. Tatsächlich helfen sie nicht nur, unsere Arme, sondern auch unsere Brust, Schultern, unseren Bauch, Rücken und sogar unsere Beine zu trainieren.

Steve Speirs hat sich dieser Multizweckübung verschrieben und hat ein Programm zusammengestellt, mit dem es möglich sein soll, in 7 Wochen die eigene Fitness so zu verbessern, dass man danach 100 Liegstützen an einem Stück absolvieren kann.

100 Liegestütze hört sich erst mal nach einer ganzen Menge an. Doch Steve Speirs beginnt das Buch bereits damit, die verschiedensten Liegestütz-Rekorde zu erwähnen. Den Weltrekord hält momentan der Japaner Minoru Yoshida mit 10507 aufeinanderfolgenden Liegestützen. Da sehen 100 doch gleich realistischer aus, oder?

Nach Informationen zur korrekten Liegestütz-Technik, den beanspruchten Muskeln sowie allgemeinen Infos zum Thema, stellt uns Speirs den Einstiegstest vor. Bei diesem sollen so viele aufeinanderfolgende Liegestütze wie möglich absolviert werden. Je nachdem wie viele man schafft, bekommt man dann einen Trainingsplan zugewiesen. So startet jeder bei seinem Niveau braucht keine unrealistischen Ziele zu erfüllen.

Es wird dann drei mal pro Woche trainiert (mit jeweils mindestens einem Tag Pause dazwischen). Dabei gibt eine Tabelle vor, wie viele Liegestütze in wie vielen Sätzen erreicht werden sollen. Schaffen wir alle Vorgaben können wir in 7 Wochen (oder schon früher) bei 100 Liegestützen ankommen.

Doch auch wenn wir länger brauchen, ist das natürlich kein Problem. Oder wenn wir vielleicht Schwierigkeiten haben, überhaupt einen einzigen Liegestütz durchzuführen. Für diesen Fall werden in dem Buch z.B. auch Knieliegestütze oder Wandliegestütze vorgestellt. Diese werden so lange trainiert, bis auch Standard-Liegestütze ausgeführt werden können.

Neben den einfacheren Liegestütz-Varianten, werden in Speirs’ Buch auch “Profi”-Varianten wie der einarmige Liegestütz oder der Liegestütz auf Fingerspitzen erklärt. Wer also schnell beim 100. Liegestütz ankommt, bekommt trotzdem noch Ideen geliefert, wie das Training ausgebaut werden kann.

Wer sich für ein Thema wie “In 7 Wochen zu 100 Liegestützen” interessiert, bekommt mit Speirs’ Buch all das geliefert, was man zu dem Thema wissen muss. Es ist praktisch aufgebaut, übersichtlich und sollte all die Fragen beantworten, die vielleicht aufkommen.

Zu empfehlen ist das Buch auch für all diejenigen, die vielleicht schon mal an einer Liegestütz-Challenge teilgenommen haben, aber damit nicht so erfolgreich waren (z.B. bei der 100 Push-Up-Challenge). Zwar kommt es auch hier aufs Durchhaltevermögen an, allerdings ist das Buch ein besserer Begleiter als die regulären Pläne aus dem Internet.

weitere interessante Beiträge:

The following two tabs change content below.

Odilia Wegener

Odilia ist Gesundheitscoach und widmet ihre Arbeit dem Erblühen der Lebenskräfte. Über die letzten Jahre hat sie sich ein großes Wissen über gesunde Gewohnheiten angeeignet und teilt sie hier auf ihrem Blog.

Neueste Artikel von Odilia Wegener (alle ansehen)