Vitamin CVitamin C ist das Vitamin, zu dem uns immer geraten wird, wenn die Tage kürzer und kälter werden. Dabei hat Vitamin C viel mehr Aufgaben, als uns vor Infektionen zu schützen. Hier ein paar Fakten über Vitamin C:

Vitamin C stärkt das Immunsystem

Das kommt vor allem daher, dass Vitamin C die Produktion von Antikörpern fördert und zudem die Beweglichkeit der Abwehrzellen verbessert.

Vitamin C hilft bei der Eisenaufnahme

Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln absorbiert der Körper nicht ganz so leicht wie Eisen aus Lebensmitteln tierischen Ursprungs. Zu eisenreicher Nahrung sollte deswegen Vitamin C aufgenommen werden – denn dieses hilft uns bei der Resorption.

Vitamin C und Stress

Damit der Körper bei Stress angemessen reagieren kann, produziert er die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin. Bei der Bildung dieser Hormone ist das Vitamin C maßgeblich beteiligt. Wir sind dann wacher, konzentrierter und können unsere Aufgaben besser erledigen.

Vitamin C für Gelenke, Haut, Knochen etc.

Um Kollagen zu bilden, braucht der Körper Vitamin C. Dieses Kollagen ist beim Aufbau von Haut, Knochen, Bindegewebe und Gelenken beteiligt. Nehmen wir nicht genug Vitamin C zu uns, kann es deshalb schnell zu Bindegewebeschwächen kommen.

Das Limit von Vitamin C

Vitamin C hat zwei “Limits”. Erstens kann nicht viel davon gespeichert werden. Nur ca. 3 Gramm sind als Vorrat möglich. Das bedeutet, dass wir konstant Vitamin C aufnehmen müssen, um versorgt zu bleiben.

Zweitens können wir nicht beliebig viel davon resorbieren. Ab einer bestimmten Menge wird das zusätzliche Vitamin C einfach ausgeschieden und hat keinen Nutzen.

Vitamin C Vorkommen

Vitamin C kommt vor allem in Obst und Gemüse vor. Einen hohen Vitamin C Gehalt haben z.B. Hagebutte, Sanddorn, schwarze Johanisbeere, Grühnkohl oder Brokkoli. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DEG) empfiehlt täglich 100mg Vitamin C für Erwachsene, 110 – 150mg für Schwangere. Andere Empfehlungen reichen allerdings von 50mg bis zu mehreren hundert mg.

Vitamin C Mangel

Vitamin C Mangel äußert sich vor allem in einer Schwächung des Bindegewebes sowie langfristig durch die Krankheit Skorbut. Skorbut äußert sich u.a. in der Anfälligkeit gegen Infektionskrankheiten, Erschöpfung und Müdigkeit, hohem Fieber, Muskelschwund, Zahnfleischbluten bis hin zum Zahnausfall (bei langfristigem Mangel).

Zusammenfassung: Vitamin C hat in unserem Körper viele Funktionen. Es hilft bei der Produktion von Adrenalin und Noradrenalin, stärkt unser Immunsystem, hilft bei der Eisenaufnahme und sorgt dafür, dass Haut, Knochen und Gelenke aufgebaut werden können. Vitamin C kommt in hohen Dosen z.B. in Hagebutten und Sanddorn vor. Täglich werden 100mg Vitamin C empfohlen.

weitere interessante Beiträge:

The following two tabs change content below.
Avatar

Odilia Wegener

Odilia ist Gesundheitscoach und widmet ihre Arbeit dem Erblühen der Lebenskräfte. Über die letzten Jahre hat sie sich ein großes Wissen über gesunde Gewohnheiten angeeignet und teilt sie hier auf ihrem Blog.
Avatar

Neueste Artikel von Odilia Wegener (alle ansehen)