Zitronen sind gesundAuch kleine Gewohnheitenveränderungen, können unser Leben bereits beeinflussen. Wenn wir uns z.B. hier und da etwas mehr bewegen oder wenn wir es schaffen, immer wieder gesunde Lebensmittel zu unserem Essen hinzuzufügen, können wir bereits einiges bewirken. Ein Lebensmittel, für dass es sich lohnt, unsere Gewohnheiten zu verändern, ist die Zitrone.

Vitamin C

Zitronen enthalten einen äußert hohen Vitamin C Anteil. Vitamin C hat viel Funktionen in unserem Körper: Es hilft u.a. bei der Eisenaufnahme, bei der Adrenalinproduktion, stärkt das Immunsystem und wird beim Aufbau und der Instandhaltung von Haut, Knochen und Gelenken benötigt.

Desinfizierend

Zitronen haben eine antibakterielle Wirkung. Das (zusammen mit der Tatsache, dass sie unserem Immunsystem gut tun) sorgt dafür, dass wir Krankheitserreger schneller den Gar ausmachen. Daher bieten sich übrigens auch die Nutzung von Reinigungsgprodukte auf Zitronenbasis an, wie z.B. Seifen, Oberflächenreiniger oder Spülmittel.

Anti-Krebs

Es wurde sogar festgestellt, dass Zitronen und andere Zitrusfrüchte eine Schutzwirkung gegen verschiedene Krebsarten haben. Ein Grund dafür sind wohl die vielen Antioxidantien, die Zitronen enthalten.

Entspannung

Der Geruch von Zitronen hilft uns nachweislich dabei uns zu entspannen und unsere Stimmung zu heben. Um uns mit Zitronenduft umzugeben, sind Zitronenöle besonders geeignet. Wir können direkt am Fläschchen an ihnen riechen oder sie mit einer Kerze erhitzen, so dass sich der Ölduft im Raum verteilt.

Unsere tägliche Portion Zitrone in den Alltag einzubauen, ist gar nicht so schwierig, denn es bieten sich verschiedene Möglichkeiten an:

– Morgens anfangen: Beginne jeden Morgen mit einem Glas warmen Wasser, dass du mit frisch gepresstem Zitronensaft und je nach Geschmack mit etwas Honig mischst.
– Zitronenwasser: Generell ist es eine gute Idee, Zitronensaft zu Deinem Wasser hinzuzufügen – egal, wann du es trinkst; ein Vorteil der Zitrone ist auch, dass das Wasser dadurch weniger fad schmeckt.
– Tee: Wer regelmäßig Tee trinkt, kann auch hier immer einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben, sofern es natürlich zum Geschmack des Tees passt; schwarzer Tee oder Pfefferminze eignen sich besonders gut.
– Smoothies: Auch wer sich Smoothies macht, kann oft einen Schuss Zitronensaft mit dazugeben oder sogar die ganze Zitrone (ohne Schale) hinzugeben.

Zusammenfassung: Zitronen sind gesund: Neben Vitamin C, das u.a. unser Immunsystem stärkt, bieten sie reichlich Antioxidantien und wirken desinfizierend. Wer an Zitronenöl schnuppert, profitiert außerdem von seiner leicht entspannenden und stimmungsaufhellenden Wirkung. Die Gewohnheit, regelmäßig Zitronensaft zu trinken, ist leicht in unseren Alltag eingebaut: Wir können uns z.B. angewöhnen, jeden Tag mit einem Glas Wasser mit Zitronensaft zu beginnen. Wir können Zitronensaft außerdem zu Tee, Smoothies oder unserem Wasser hinzufügen.

Aufgabe: Wenn sich da auch für Dich interessant anhört, füge heute doch einmal Zitronensaft zu Deinem Tee oder Wasser hinzu. Wenn du normalerweise weder Tee noch pures Wasser trinkst, tu es heute einmal!

weitere interessante Beiträge:

The following two tabs change content below.
Avatar

Odilia Wegener

Odilia ist Gesundheitscoach und widmet ihre Arbeit dem Erblühen der Lebenskräfte. Über die letzten Jahre hat sie sich ein großes Wissen über gesunde Gewohnheiten angeeignet und teilt sie hier auf ihrem Blog.
Avatar

Neueste Artikel von Odilia Wegener (alle ansehen)