OrganisationStress ist eine der am weitesten verbreiteten Zivilisationskrankheiten. Das ist natürlich nicht verwunderlich. Unser Leben wird ständig komplizierter und komplexer. Wir müssen an die verschiedensten Sachen denken, unsere Termine und Verpflichtungen einhalten und dabei aufpassen, dass wir nichts Wichtiges vergessen.

Wer das Gefühl hat, überwältigt zu sein oder Angst hat, die Kontrolle zu verlieren, reagiert mit dem Gefühl von Stress auf die Situation. Aber in diesem Problem steckt bereits die Lösung: Indem wir es schaffen, uns unsere Kontrolle zurückzuholen, schaffen wir es auch, dem Stress zu entgehen. Wie? Durch eine bessere Organisation.

Eine bessere Organisation

Überwältigung durch unsere Aufgaben findet häufig dann statt, wenn wir schlecht organisiert sind. Zu einer guten, stressfreien Selbst-Organisation gehören folgende Aspekte:

Eine übersichtliche To-Do-Liste

Der “Arbeitsspeicher” unseres Kopfes ist begrenzt. Und wenn wir versuchen an zu viele Dinge auf einmal zu denken, überwältigt uns das. Aber ein einfacher und bekannter Trick hilft: Aufschreiben! Indem wir unsere Aufgaben (und andere wichtige Notizen) übersichtlich aufschreiben, können wir unseren Kopf gewaltig entstressen: Anstatt uns alles merken zu müssen, können wir uns dann einfach darauf verlassen, dass alles Wichtige notiert ist und wir es deshalb nicht vergessen. Wir müssen es uns nur auch zur Gewohnheit machen, dies regelmäßig zu tun und unsere To-Do-Liste oder unser Notizbuch regelmäßig zu checken.

Eine aufgeräumte Umgebung

Eine unaufgeräumte oder unordentliche Lebens- oder Arbeitsumgebung kann den Stress in unserem Leben um einige Level nach oben schießen lassen. Je weniger Ordnung wir haben, desto weniger Überblick und Kontrolle haben wir über unser Leben. Wir verschwenden außerdem zunehmend Zeit damit, uns in der Unordnung zurecht zu finden. Auch das erhöht unser Gefühl von Stress. Um Stress zu reduzieren, sollten wir also immer dafür sorgen, Ordnung zu halten und unsere Übersicht zu bewahren.

Realistische Pläne

Wer unrealistisch organisiert, setzt damit die Segel für Stress. In der Theorie sieht es oft so aus, als könnten wir pro Tag mehr erledigen, als wir es praktischerweise können. Wir müssen es also schaffen, uns besser einzuschätzen. Wenn wir für eine bestimmte Aufgabe in der Regel zwei Stunden brauchen, sollten wir mindestens drei Stunden dafür einplanen, um auf spontane Ideen und Ereignisse reagieren zu können. Andernfalls werden wir nur frustriert und gestresst, wenn wir am Ende des Tages feststellen, dass wir es wieder nicht geschafft haben, all unsere Aufgaben zu erfüllen.

Zeit und Raum für uns selbst

Wer keine Zeit oder keinen Raum für sich selbst organisiert, kann nur mit Stress reagieren. Zeit für uns selbst sollte niemals die letzte Priorität auf unserer Liste haben, sondern immer mit an vorderster Stelle sthen. Nur so können wir dafür garantieren, dass es nach Zeiten der “Spannung” auch wieder zur “Entspannung” kommt.

Zusammenfassung: Viele Leute sind gestresst, weil sie sich überwältigt fühlen oder Angst haben, die Kontrolle zu verlieren. Eine verbesserte Organisation kann uns in diesem Fall helfen, denn sie sorgt dafür, dass wir leichter den Überblick bewahren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, unseren Alltag besser zu organisieren: Zunächst sollten wir sicherstellen, dass wir all unsere Aufgaben und Ideen übersichtlich aufschreiben, um nichts mehr zu vergessen. Zweitens sollten wir für eine ordentliche Arbeits- und Lebensumgebung sorgen. Weiterhin müssen wir unsere Pläne realistischer gestalten – indem wir uns mehr Zeit geben, unsere Aufgaben zu erledigen. Wichtig ist es ebenfalls, genug Zeit für uns selbst einzuplanen. Nur so können wir sicherstellen, dass wir auch Zeit haben, uns wieder zu entspannen.

Aufgabe: In welchen Bereichen musst Du noch an Deiner Alltagsorganisation arbeiten? Suche Dir heute eine der oben aufgeführten Ideen aus und setze sie um.

weitere interessante Beiträge:

The following two tabs change content below.
Avatar

Odilia Wegener

Odilia ist Gesundheitscoach und widmet ihre Arbeit dem Erblühen der Lebenskräfte. Über die letzten Jahre hat sie sich ein großes Wissen über gesunde Gewohnheiten angeeignet und teilt sie hier auf ihrem Blog.
Avatar

Neueste Artikel von Odilia Wegener (alle ansehen)